Handys für den Regenwald

Insider_Handys

Erschienen in NATIONAL GEOGRAPHIC Deutschland 7/2015

Topher White, 33, bekämpft illegale Abholzung, indem er Smartphones im Regenwald platziert: Wenn die Kettensägen aufkreischen, schlagen die Handys Alarm. Eine kluge Idee, befand die National Geographic Society und nahm White als Emerging Explorer in ihr Förderprogramm für Nachwuchsforscher auf.

Wie genau erkennen Ihre Geräte die Holzfäller?
Jedes Handy registriert sämtliche Geräusche im Umkreis von drei Quadratkilometern und sendet die Aufzeichnungen in die Cloud. Ein Programm wertet die Daten aus und identifiziert Kettensägen oder Autos anhand der großen Ausschläge, die sie verursachen. Die Ranger vor Ort erhalten dann eine Benachrichtigung per E-Mail und können sofort einschreiten.

Gibt es im Dschungel überhaupt Empfang? 
Als ich 2011 im indonesischen Regenwald Urlaub machte, sah ich, dass esdort zwar weder fließendes Wasser noch Elektrizität gab. Dafür surften die Menschen ständig mit ihren Handys im Internet. Das hat mich überhaupt erst auf diese Idee gebracht.

(Gekürzte Version)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar